Malou will endlich ankommen und vertrauen

 

Malou benötigt ein Zuhause welches Ihr Sicherheit, Geborgenheit und vor allen Dingen Vertrauen schenkt, sowie viel Zeit, letzteres aufzubauen. Sie ist eine recht unsichere Hündin und benötigt klare Strukturen. Malou will endlich ankommen und wird nach einer Eingewöhnungszeit viel Freude schenken! Malou hat hochträchtig ihre Welpen in einem schlimmen Tierasyl zur Welt bringen müssen, die ihr dort weggenommen und getötet wurden. Nachts versteckt Malou sich immer und schützt vor allen Dingen ihren Kopf. Wahrscheinlich wurde sie mehrfach geschlagen. Dies konnten wir nicht tolerieren und haben Malou daher auf eine liebevolle Pflegestelle nach 25746 Heide bringen lassen, wo sie nun bereits seit November 2019 lebt. Malou hat sich unheimlich schnell an ihr Pflegefrauchen gebunden und genießt mit ihr Kuschel- und Streicheleinheiten. Männern gegenüber ist sie extrem zurückhaltend und scheu. Nach fast einem Jahr hat sie dann auch zum Herrn des Hauses Vertrauen gefasst und geht eigenständig auf ihn zu, um sich Streicheln zu lassen. Wir sehen Malou auf Grund ihrer Unsicherheit bei Menschen mit Hundeerfahrung, die auch Verständnis für ihr Verhalten aufbringen. Mit anderen Hunden ist sie bedingt verträglich. Wahrscheinlich hat sie auch hier im Asyl schlechte Erfahrungen machen müssen. Sie ist zu Beginn sehr skeptisch und benötigt Zeit, andere Hunde kennen zu lernen. Perfekt wäre natürlich ein reiner Frauenhaushalt. Katzen leben nicht in Malous Pflegefamilie; so das zu deren Verträglichkeit keine Aussage gemacht werden kann. Fühlen Sie sich angesprochen und schenken der kleinen Malou ein Für-Immer-Zuhause? Kinder sollten bereits im Teenageralter sein, um das notwendige Verständnis für Malou aufbringen zu können.

 

Malou wird ihre neue Familie erst kennenlernen müssen, daher sind mehrere Besuche auf der Pflegestelle erforderlich.

 

Malou ist ca. 9 Jahre alt, 35cm groß und sie ähnelt äußerlich einem Mini-Aussie. Sie ist zudem entwurmt, entfloht, gechippt, geimpft, kastriert und negativ auf Mittelmeerkrankheiten und Leishmaniose getestet.

 

Malou wird gegen eine Schutzgebühr von 390€ vermittelt.

 

Wir stellen auf Anfrage gerne den Kontakt zur Pflegestelle des Hundes her.

 

Bei ernsthaftem Interesse und auch bei weiteren Fragen füllen Sie bitte zuerst einen Interessentenbogen auf unserer Homepage aus: https://tierrettung-international.de/kontakt

 

Hinweis: Wenn wir unsere Hunde bestimmten Rassen zuordnen, so orientieren wir uns ausschließlich am Erscheinungsbild und am Verhalten (Phänotyp). Diese Zuordnung erfolgt nach bestem Wissen und Gewissen des Vereins und der beteiligten Tierärzte. Die Angaben entsprechen jedoch nicht zwangsläufig den Erbanlagen (Genotyp), zu deren Bestimmung eine DNA-Analyse erforderlich wäre. Die Verhaltens- und Charakterbeschreibung des Tieres beruht auf Beobachtungen der Tierschützer vor Ort bzw. der Pflegestellen und bezieht sich ausschließlich auf die aktuellen örtlichen Verhältnisse in den Auffangstationen oder den Pflegestellen. Nach einer Vermittlung kann oder wird sich die Fellnase charakterlich anpassen und/oder verändern.

 

Auf Grundlage des österreichischen Tierschutzgesetzes ist es uns nicht erlaubt, Tiere nach Österreich zu vermitteln.