Banjo

Banjo ist ca. 01/2021 geboren und ist 30 cm groß. Das kleine Kerlchen ist in der rumänischen Tötung gelandet – gottseidank haben liebe Tierschützer ihn gesehen und gerettet – er wurde ins Dog Rescue Shelter in Bukarest in Sicherheit gebracht und konnte sich dort erst einmal vom Schreck der vergangenen Wochen erholen.

Banjo ist ein hübscher, etwas zurückhaltender kleiner Schatz. Bei seiner Ankunft verhielt er sich umgänglich und ließ alle Untersuchungen brav geschehen. In den ersten Tagen nach der Ankunft zeigte Banjo sich zurückhaltend und beobachtete erstmal alles aus sicherer Distanz. Mittlerweile hat er sich geöffnet und ist zutraulicher geworden. Betritt man den Zwinger, wird man freundlich begrüßt. Vorsicht nähert er sich dem Menschen und wenn er merkt, dass ihm nichts Böses widerfährt lässt er sich auch streicheln. Außerhalb des Zwingers, in ungewohnter Umgebung und mit fremden Menschen verhält Banjo sich freundlich, aber etwas verunsichert.

Er braucht dringend liebe Menschen, die ihm Zeit geben in Ruhe anzukommen und nicht sofort zu viel von ihm erwarten. Mit Artgenossen ist er ausgesprochen freundlich und sozial.

Wer verliebt sich in den kleinen Kerl, schenkt ihm ein kuscheliges Körbchen auf Lebenszeit und bringt ihm in aller Ruhe alles bei, was für ein harmonisches zusammenleben wichtig ist?

Wir freuen uns auf eure Anfrage!

Er ist tierärztlich untersucht, entwurmt, entfloht, gechipt, geimpft, kastriert, auf Mittelmeerkrankheiten inkl. Leishmaniose getestet, mit EU Pass und Traces.

Die Schutzgebühr beträgt 470€ plus 30€ für den Kauf des Sicherheitsgeschirres.

Hinweis: Wenn wir unsere Hunde bestimmten Rassen zuordnen, so orientieren wir uns ausschließlich am Erscheinungsbild und am Verhalten (Phänotyp). Diese Zuordnung erfolgt nach bestem Wissen und Gewissen des Vereins und der beteiligten Tierärzte. Die Angaben entsprechen jedoch nicht zwangsläufig den Erbanlagen (Genotyp), zu deren Bestimmung eine DNA-Analyse erforderlich wäre. Die Verhaltens- und Charakterbeschreibung des Tieres beruht auf Beobachtungen der Tierschützer vor Ort bzw. der Pflegestellen und bezieht sich ausschließlich auf die aktuellen örtlichen Verhältnisse in den Auffangstationen oder den Pflegestellen. Nach einer Vermittlung kann oder wird sich die Fellnase charakterlich anpassen und/oder verändern.

Auf Grundlage des österreichischen Tierschutzgesetzes ist es uns nicht erlaubt, Tiere nach Österreich zu vermitteln.

Quelle Musik: musicfox.de
Interesse?

Wenn dieser Hund zu euch und euren Lebensumständen passen könnte, meldet euch gerne und verratet uns ein wenig was über das mögliche neue Zuhause dieses Schützlings. Hier geht´s zum Interessentenfragebogen!