Kalea

Kalea ist ca. 11/2023 geboren – sie wird eine kleine Hündin mit einer geschätzten Endgröße von ca. 35 cm bleiben. Ihre Mutter ist 30-35 cm groß – der Vater ist leider unbekannt. Wir denken man hat Kalea’s Mutter ausgesetzt, als man entweder feststellte, dass sie trächtig war oder als die Welpen gerade geboren waren. Emma hat die kleine Familie in einem verlassenem Haus gefunden. Sie hat Kalea, ihre 6 Geschwister und die Mutter in ihrer privaten Auffangstation aufgenommen. Emma ist Tierärztin und hat somit die besten Möglichkeiten. Die kleine Familie konnte bei ihr zur Ruhe kommen und die Welpen haben sich bestens entwickelt. Ihre Mutter hat bereits ein Zuhause gefunden und die 7 Zwerge wollen sich jetzt auch auf die Suche machen.

Sie sind alle liebe, fröhliche, typische Welpenkinder, die dem Alter entsprechend verspielt & neugierig sind. Sie entdecken in ihrem begrenzten Bereich jeden Tag etwas neues und lieben das Spiel miteinander. Sie sind menschenbezogen und zutraulich.

Kalea und ihre Geschwister sind neugierig auf die Welt da draußen! Wohin darf ihre Reise gehen?

Wir freuen uns auf eure Anfrage!

Sie ist tierärztlich untersucht, entwurmt, entfloht, gechipt, geimpft, auf Mittelmeerkrankheiten inkl. Leishmaniose getestet, mit EU Pass und Traces. Für eine Kastration ist sie noch zu jung.

Die Schutzgebühr beträgt 440€ plus 30€ für den Kauf des Sicherheitsgeschirres.

Hinweis: Wenn wir unsere Hunde bestimmten Rassen zuordnen, so orientieren wir uns ausschließlich am Erscheinungsbild und am Verhalten (Phänotyp). Diese Zuordnung erfolgt nach bestem Wissen und Gewissen des Vereins und der beteiligten Tierärzte. Die Angaben entsprechen jedoch nicht zwangsläufig den Erbanlagen (Genotyp), zu deren Bestimmung eine DNA-Analyse erforderlich wäre. Die Verhaltens- und Charakterbeschreibung des Tieres beruht auf Beobachtungen der Tierschützer vor Ort bzw. der Pflegestellen und bezieht sich ausschließlich auf die aktuellen örtlichen Verhältnisse in den Auffangstationen oder den Pflegestellen. Nach einer Vermittlung kann oder wird sich die Fellnase charakterlich anpassen und/oder verändern.

Auf Grundlage des österreichischen Tierschutzgesetzes ist es uns nicht erlaubt, Tiere nach Österreich zu vermitteln.

10.03.2024
09.04.2024
Interesse?

Wenn dieser Hund zu euch und euren Lebensumständen passen könnte, meldet euch gerne und verratet uns ein wenig was über das mögliche neue Zuhause dieses Schützlings. Hier geht´s zum Interessentenfragebogen!